Neuer Release: Mit TramSim Munich baut Aerosoft seinen Straßenbahn-Simulator zur Plattform aus

Neuer Release: Mit TramSim Munich baut Aerosoft seinen Straßenbahn-Simulator zur Plattform aus

Neue Stadt, neues Fahrzeug, neue Funktionen - der zukünftige Plattformansatz für TramSim garantiert ein stetig wachsendes Spieluniversum mit immer neuem Content.

Paderborn, 5. Oktober 2021 | Nachdem Aerosoft auf der NextSim bereits erste Ausschnitte des neuen TramSim-Teils, TramSim Munich gezeigt hatte, veröffentlicht der Paderborner Simulationsspezialist diesen nun am 4. November 2021. TramSim Munich erscheint für PC (u.a. via Steam) und kostet 34,99 EUR. Besitzer von TramSim Vienna erhalten den neuen Simulator mit ca. 25% Rabatt.

Wie schon beim Vorgänger, TramSim Vienna, sind sowohl die Stadt als auch das Fahrzeug in atemberaubender Detailtiefe fotorealistisch umgesetzt. Das Simulationsspiel enthält das komplett neu erstellte Fahrzeugdesign der klassischen Straßenbahn R2.2b einschließlich aller Funktionen. Der Simulator bietet mehrere neue Features - darunter einen Hublift für Rollstuhlfahrer, ein Blindenleitsystem und dynamisches Wetter. Auf den drei zentralen Innenstadtlinien 23, 27 und 28 befördern die Spieler ihre Fahrgäste zwischen Olympiapark, Luitpoldpark, Oberföhring und Fasangarten sowie zwischen Schwabing Nord und Münchner Freiheit durch die Stadt.  

Ebenfalls neu ist, dass TramSim mit dem neuen Teil zur Plattform wächst. Jeder Teil von TramSim enthält das Grundspiel als technisches Fundament und ist damit eigenständig spielbar. Jedoch werden Verbesserungen oder Erweiterungen, wie zum Beispiel das dynamische Wettersystem, das derzeit in Entwicklung ist, in allen Titeln übernommen. 

Darüber hinaus können die Besitzer eines Fahrzeug-DLCs diesen in allen Teilen der Serie nutzen. Zusätzlich ist ein Showroom verfügbar, in dem die Spieler sämtliche Fahrzeuge aus allen Städten anschauen, ausprobieren und auch mit eigenen Bemalungen versehen können.

„Wir wollen unsere Spieler bestmöglich an der Entwicklung von TramSim teilhaben lassen. Dafür ist die Plattform-Struktur der perfekte Ansatz, weil die Spieler optimal vom fortlaufenden Entwicklungsprozess und den neu hinzukommenden Inhalten profitieren”, erklärt Daniel Buda, Geschäftsführer des Entwicklerstudios ViewApp. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass ein Simulationstitel vor allem dann überzeugt, wenn er gut gepflegt wird und es kontinuierlich neuen Content gibt. Das konsequent umzusetzen ist unser Versprechen für TramSim”, ergänzt Winfried Diekmann, Geschäftsführer von Aerosoft.

Die Features 

  • 3 Trambahn-Linien: 23, 27 & 28 detailgetreu und authentisch in voller Länge umgesetzt
  • Tram-Modell R2.2 b im neuen, modernen Re-Design der MVG 
  • Authentischer Linienwechselbetrieb 
  • Originale Ansagen 
  • Dynamisches Fahrgast- und Fußgängerverhalten 
  • Dynamische Wetterverhältnisse
  • Zentrum von München abgebildet mit Sehenswürdigkeiten, historischen Gebäuden, Plätzen und Museen

Mehr Informationen gibt es bei Aerosoft im Netz, auf Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

TramSim Munich führt auf drei Linien durch die Münchner Innenstadt
TramSim Munich führt auf drei Linien durch die Münchner Innenstadt
Cockpit und Steuerung der R2.2b Bahn sind absolut authentisch nachgebildet
Cockpit und Steuerung der R2.2b Bahn sind absolut authentisch nachgebildet
Passagiere können an sämtlichen Haltestellen der drei Linien 23, 27 und 28 zu- oder aussteigen.
Passagiere können an sämtlichen Haltestellen der drei Linien 23, 27 und 28 zu- oder aussteigen.

Über Aerosoft

Aerosoft zählt heute mit ca. 40 festen Mitarbeitern und vielen freien Entwicklern und Studios zu den führenden Publishern im Bereich Simulation. Zudem vertreibt das Unternehmen mittlerweile viele Hardware-Label exklusiv. Die Aerosoft GmbH wurde 1991 am Flughafen Paderborn / Lippstadt gegründet und entwickelte anfangs Ausbildungssoftware für Piloten sowie Zusatzsoftware und Hardware für den Microsoft Flight Simulator. Nach dem Jahr 2002 wurden auch Add-Ons für den Train Simulator entwickelt. 

Seit 2007 hat Aerosoft, auch als Publisher, sein Spektrum auf weitere PC-Simulationen wie Bus und U-Bahn ausgedehnt. Seit 2016 hat Aerosoft weltweit viele erfolgreiche Simulationsspiele für PC veröffentlicht. Hierzu zählen der Fernbus Simulator, Notruf 112, der Autobahnpolizei Simulator, On the Road, Rescue HQ und OMSI 2 mit vielen Erweiterungen. Darüber hinaus ist Aerosoft für X-Plane 11 und AeroFly FS2 der weltweite Publisher der Box-Version. Mit Autobahnpolizei 2 für PlayStation 4 und Bridge 3 und dem Truck & Logistics Simulator für Nintendo Switch sind 2020 die ersten Produkte für Konsole erschienen.

Über Aerosoft GmbH Luftfahrt-Datentechnik

Aerosoft zählt heute mit ca. 40 festen Mitarbeitern und vielen freien Entwicklern und Studios zu den führenden Publishern im Bereich Simulation. Zudem vertreibt das Unternehmen mittlerweile viele Hardware-Label exklusiv.

Die Aerosoft GmbH wurde 1991 am Flughafen Paderborn / Lippstadt gegründet und entwickelte anfangs Ausbildungssoftware für Piloten sowie Zusatzsoftware und Hardware für den Microsoft Flight Simulator. Nach dem Jahr 2002 wurden auch Add-Ons für den Train Simulator entwickelt. Seit 2007 hat Aerosoft, auch als Publisher, sein Spektrum auf weitere PC-Simulationen wie Bus und U-Bahn ausgedehnt.

Seit 2016 hat Aerosoft weltweit viele erfolgreiche Simulationsspiele für PC veröffentlicht. Hierzu zählen der Fernbus Simulator, Notruf 112, der Autobahnpolizei Simulator, On the Road, Rescue HQ und OMSI 2 mit vielen Erweiterungen. Darüber hinaus ist Aerosoft für X-Plane 11 und AeroFly FS2 der weltweite Publisher der Box-Version. Mit Autobahnpolizei 2 für PlayStation 4 und Bridge 3 und dem Truck & Logistics Simulator für Nintendo Switch sind 2020 die ersten Produkte für Konsole erschienen.

Aerosoft GmbH Luftfahrt-Datentechnik
Lindberghring 12
33142 Büren
Deutschland